MJF on Tour: Unsere Prag-Fahrt

Vom 27. bis 31. Oktober 2017 fuhren wir nach Prag.

Aus allen Richtungen kamen wir angefahren und trafen uns in München, von wo wir gemeinsam Richtung Prag aufgebrochen sind.

„Guuuuteeen Morgeeeeen Praaaag!“, war wohl der erste Satz, den die einen am ersten Morgen in Prag von sich gegeben und die anderen gehört haben. Kurz darauf ging es auch schon los ins Großstadtgetümmel. Bei einer Führung durch die Stadt haben wir nicht nur viel über die Geschichte der Stadt gelernt, sondern auch einige Fun Facts erfahren und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gesehen. Nach dem Erkunden der Stadt stand abends eine Schifffahrt auf der Moldau an.

AmSonntag war die Prager Burg leider aufgrund des starken Windes leider nichtgeöffnet, sodass wir unser Programm kurzfristig ändern mussten. Nachdem wir uns vormittags mit unserem Persönlichen Ideal beschäftigt hatten, ging es nachmittags noch auf Erkundungstour durch die Stadt. Wir besuchten unter anderem die Karlsbrücke, bei der wir jedoch mehr Zeit unter der Brücke und nicht auf ihr verbrachten, um uns vor dem plötzlich ziemlich starken Regen zu schützen. Einige Selfies und Tour-Fotos später besuchten wir das Tanzende Haus. Nachmittagsteisten wir uns in Kleingruppen auf: Die einen besichtigten die Altneu-Synagoge im jüdischen Viertel und einige Souvenirshops, die anderen gingen shoppen. Nach dem tschechischen Gottesdienst kochten wir noch gemeinsam und verbrachten einen gemütlichen Abend. 

Nachdem der Wind über Nacht nachgelassen hatte, besuchten wir die Prager Burg. Nach diesem Ausflug ging es für uns abends noch ins Schwarzlichttheater, bevor es am nächsten Tag wieder nach Hause ging.

Mit einer tollen Gemeinschaft, viel Spaß und Lachen haben wir unsere Tage in Prag sehr genossen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.