Adentswochenende 2018

30.November – 2.Dezember im Memhölz

Gemeinsam stimmten wir uns gemütlich auf die Adventszeit ein.

Gestartet wurde mit einer Verstellungs- und Erzählrunde. Zur Hilfe gab es Säfte für den Punsch und dazu passende Fragen. Abgeschlossenen wurde der Tag mit einem Abendgebet in Stille.

Am nächsten Tag ging es weiter mit der thematischen Einheit zum Thema Friede.Am Nachmittag machten wie uns dann auf den Weg zu einem kleinem entspannten Spaziergang.Doch leider mussten wir schnell feststellen, dass wir keine geborenen Pfadfinder sind und verliefen uns im Wald. Tja… das kommt davon, wenn man nicht dem Weg folgt, sondern einfach quer Feld ein läuft…Nichts desto trotz und wegen Maoam Stärkungen gaben wir nicht auf und schlugen uns durchs Dickicht. Ohne einen genauen Plan wohin es eigentlich gehen sollte. Irgendwann wurde uns klar, dass wir den steilen und rutschigen Berg irgendwie runter müssen, wenn wir nicht in er Wildnis bleiben wollten. Also machten wir uns an den tödlichen Abstieg. Gemeinsam meisterten wir den Abstieg. Zur Entspannung gab es anschließend das Kreativangebot, bei dem jeder einen kleinen Weihnachtswichtel oder eine Kerze bastelt konnte.

Am Abend packten wir uns gut ein und fuhren nach Kempten zum Weihnachtsmarkt. Dort genossen wir Glühwein, Punsch und die Gemeinschaft.

Allem in allem war es ein wunderschönes Wochenende und ein gelungener Einstieg in die Adventszeit.

#schaggalaggapeace #einbisschenfrieden #lülie #zeitfüruns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.